Fang- und Laufspiele im Judo

Fang- und Laufspiele sofort starten

Fang- und Laufspielen im Judo-Unterricht

Besonders im Kinder- und Jugendtraining sind “Kleine Spiele” nicht mehr wegzudenken. Mit guten Gründen: Charakteristisch sind ständig wechselnden Zusammensetzungen von Mannschaften und kurze Spieldauer und damit die Chance, dass (fast) jeder (jedes Kind) einmal Sieger, Ticker oder Fänger ist.

Kleine Spiele schulen spielerisch die Kondition und Koordination, wirken integrierend und gruppenbildend und machen vor allem Spass. “Kleine Spiele” sind dennoch kein Ersatz für Gymnastik, d.h. gezielte Konditions- und Koordinationsübungen als Vorbereitung auf das Judo.

Fang- und Laufspiele stehen oftmals am Anfang des Judo-Unterrichts. Bei Erwachsenen sollte man darauf achten, dass die Belastung bei den ersten Spielen nicht zu hoch ist. Bei Kindern vor allem darauf, dass die Koordinativen Anforderungen (Orientierung im Raum mit anderen Mitspielern) nicht zu hoch sind. Aber auch zwischendurch ergeben sich Spielgelegenheiten, vor allem wenn die Konzentration bei Kindern und Jugendlichen nachlässt.

zurück zur Unterrichtsseite