Die Geschichte vom Luftballon

Die Geschichte vom Luftballon

Die Geschichte

Die Bewegungen

Der Luftballon liegt schlapp am Boden.

Die Kinder liegen als Päckchen zusammengekauert auf dem Boden.

Der Luftballon wird mit jedem Atemzug mehr und mehr aufgeblasen.

Die Kinder gelangen über den Kniestand zum stehen.

Der Luftballon wird prall und rund.

Die Kinder strecken die Arme weit aus und stellen sich auf die Zehenspitzen.

Der Luftballon schwebt davon.

Die Kinder gehen auf Zehenspitzen.

Der Luftballon platzt!

Die Kinder machen eine Fallübung rückwärts.

Variante: Der Luftballon wird mit einer Nadel angepiekst.

Der Übungsleiter tippt zunächst ein Kind mit der Fingerspitze an, das dann mit lautem Auspusten zunächst Fahrt aufnimmt und dann schlaff auf dem Boden zum Liegen kommt.